In diesem Test erfährst Du mehr zum Alu-Dibond Wandbild von Saal-Digital. Seit ich mich mit der Fotografie beschäftige, bin ich regelmäßig Kunde bei Saal-Digital. Nun hat mich der Hersteller von High-End Foto Produkten für einen kleinen Test ihrer Wandbilder auserwählt. Da ich selbst seit einiger Zeit auf die Qualität des Produzenten schwöre, habe ich das Angebot sehr gerne angenommen und möchte euch meine Erfahrung mit dem Produkt nun im Detail schildern.

100% Kontrolle für den Profi

Bisher habe ich als Kunde von Saal-Digital bevorzugt auf die Fachabzüge zurückgegriffen. Zumeist mit der FUJIFILM Silk Portrait Oberfläche (232 g/m²). Es handelt sich dabei um Fotoabzüge in kleineren Formaten für Alben, Lookbooks und Portfoliomappen. Ich habe bevorzugt auf diesen Dienst zurückgegriffen, da mir der komplette Prozess 100% Kontrolle gewährleistet. So nehmen keine versteckten Optimierer Einfluss auf das Printergebnis. Mit der Möglichkeit eines durchgängigen Farbmanagments, welches Saal-Digitial durch die Bereitstellung von ICC-Farbprofilen gewährleistet, habe ich die Kontrolle über jeden Kontrast und jede Farbnuance im Bild. Zudem kann ich das Format des Drucks durch das optionale Belassen eines weißen Rahmens noch besser steuern. Für den fortgeschrittenen Gebrauch ist darauf kaum zu verzichten.

Quelle: saal-digital.de

Alu-Dibond Wandbild

Für den Test haben Saal-Digital mir einen 50 € Gutschein im Bereich Wandbilder bereitgestellt, mit dem ich frei in diesem Bereich verfügen konnte. Ich habe mich neben Acrylglas, Leinwand, Galeryprint und der Hartschaumplatte für ein Alu-Dibond Wandbild entschieden und sogar noch etwas drauf gezahlt um ein größeres Format zu erhalten.Genau genommen habe ich mich für ein 60 x 40 cm Alu-Dibond Wandbild mit Standardaufhängung entschieden. Die 3mm starke Aluminium-Verbundplatte aus zwei Aluminiumplatten mit einem Polyethylenkern zeichnet sich laut Hersteller durch seine Biegefestigkeit, Stabilität und Witterungsbeständigkeit aus. Beim 6-Farb-UV-Direktdruck inklusive Lightfarben, wie Saal-Digital das Druckverfahren nennt, werden besonders satte Farben und Schärfe beim Ergebnis versprochen.

Quelle: saal-digital.de

Der Service

Um Saal-Digital die Druckdaten bereitzustellen wird die hauseigene Software verwendet. Diese ist von der Webseite des Herstellers ganz einfach zu beziehen. Nach einer üblich unproblematischen Installation hat man nun Zugriff auf alle Produkte des Anbieters. Alle weiteren Einstellungen wie Maße, Formate und Anzahlen werden in dieser Software vorgenommen. Selbst kleinere Farb- und Kontrastanpassungen können hier vorgenommen werden. Einen kleinen Vorgeschmack bietet das Video von Saal-Digital. In der Regel erhalte ich meine Produkte am nächsten Tag sorgfältig verpackt nach Hause geliefert. Natürlich nur, wenn die Bestellung rechtzeitig aufgegeben wurde. Auch dies ist für Weiterverkäufer ein sehr interessanter Punkt bei der Wahl eines Lieferanten.

Quelle: saal-digital.de

Bewertung zum Alu-Dibond Wandbild

Idiotensicher verpackt

Nun habe ich alle Fakten dieses Tests dargelegt und möchte Stellung zu den genannten Punkten beziehen. Zu aller Erst möchte ich dabei auf den wirklich unschlagbaren Service bei Saal-Digital eingehen. Egal bei welchem Produkt. Die Waren kommen immer zeitnah und schon fast übervorsichtig Verpackt an meinem Arbeitsplatz an. Nicht selten habe ich erlebt, dass Produkte vom Lieferunternehmen stark verformt an die Schwelle geliefert wurden. Durch die saubere Verpackung ist ein Schaden an den Produkten wirklich schwer herbeizuführen, wenn auch nicht unmöglich. Das Wandbild wurde jedenfalls von starkem Karton ummantelt und mit zusätzlicher Folie versehen, sehr gut und sicher verpackt. Das habe ich bei anderen Lieferanten leider schon ganz anders erleben dürfen.

Positiv überrascht vom Ergebnis

Die Druckqualität

Noch erstaunter war ich jedoch, nach dem ich das Paket vollends geöffnet hatte. Der Print war wirklich enorm Scharf und absolut Farbgetreu. Ich bin bei großen Formaten immer sehr skeptisch, was in diesem Fall unberechtigt war. Das Alu-Dibond gibt dem Motiv sogar noch eine ganz subtile und eigene Stimmung mit. Das hat mich wirklich sehr beeindruckt. Wie auch bei den Fachabzügen entspricht das Ergebnis der Vorlage auf meinem Monitor. Das ist mir natürlich besonders wichtig, da ich viel Zeit mit der Veredelung meiner Motive verbringe. Fairerweise ist dazu zu sagen, dass das durchgehende Farbmanagement ein gewisses Know-How und Übung erfordert. Wer jedoch diese Kontrolle sucht wird hier allemal zufrieden sein. Es ist auch immer wieder schön, seine Werke großformatig in der Hand zu halten. Es gibt dem ganzen einfach eine ganz andere Wertschätzung.

Die Standardaufhängung von Saal-Digital

Ein teurer Spaß

Ein wesentlicher Kritikpunkt ist jedoch der Preis. Wie bereits erwähnt erhielt ich einen 50 € Gutschein und schlug noch etwa 10 € auf diesen Gutschein auf um ein Alu-Dibond Wandbild mit den Maßen 60 x 40 € zu erhalten. Das ist nun wirklich nicht sonderlich groß. Es scheint sich bei diesem Maß jedoch immer in diesem Preisrahmen einzufädeln. Die Aluminium Variante ist tatsächlich schon eine der günstigeren Möglichkeiten sein Motiv größer zu präsentieren. Es ist jedoch zu sagen, dass es im gesamten Web zum Testzeitpunkt keine wesentlich günstigeren Angebote gab. Mit viel Glück spart man 10 € und gibt die Möglichkeit der Kontrolle dafür völlig aus der Hand. Einen Schritt, den ich für diese Ersparnis nicht gehen würde. Nun ist es trotzdem ärgerlich, wenn man sich aus Kostengründen schon für ein kleineres Format entscheidet um 5 € zu sparen und am Ende der Rechnung letztendlich doch wieder 5,95 € für Verpackung & Versand drauf zahlen zu müssen. In den meisten Fällen werden weitere Kosten für eine Halterung fällig, die der Lieferant natürlich auch nicht verschenken kann. Aber auch hier entstehen zusätzliche Kosten. Dafür ließen sich die mitgelieferten Aufhängungen ohne Probleme anbringen.

Fazit: Individuelle Lösung für Hobby- und Profifotografen

Insgesamt lässt sich das Ergebnis des Tests leicht zusammen fassen: Ich nehme den kleinen Preisunterschied für die wesentlichen Vorteile, wie das Farbmanagement und die punktgenaue Kontrolle gerne in Kauf. Auch wenn es gewiss nicht als preisgünstig zu bezeichnen ist, seine Werke auf die große Leinwand zu bringen, ist es doch eine sinnvolle Investition für kreative die ihrer Arbeit mehr Wertschätzung verleihen wollen. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und als professioneller Fotograf wird man die vielen Vorteile nicht missen wollen. Schon alleine die zeitnahe Lieferung ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal. Wie schon vor dem Test werde ich jedenfalls vorerst weiter auf die Dienste von Saal-Digital zurückgreifen.

1 Kommentar

Kommentarfunktion geschlossen.